STUDIEREN > Hochschulinfos > Hochschultypen > Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung
Drucken Versenden bei Facebook empfehlen bei Twitter empfehlen bei MySpace empfehlen
Fachhochschulen für (öffentliche) Verwaltung

An Fachhochschulen für (öffentliche) Verwaltung des Bundes und der Länder wird für die Laufbahnen des gehobenen Dienstes in der öffentlichen Verwaltung ausgebildet.

Das dreijährige Studium ist dual aufgebaut und findet im Wechsel an der Hochschule und in der Ausbildungsbehörde statt. Deswegen ist ein direkter Zugang zu diesen Fachhochschulen auch nicht möglich, sondern kann nur über die Ausbildungsbehörde erfolgen. Diese sind i.d.R. auch Ansprechpartner bei allen Fragen zum Studium und zur Bewerbung.

Während des Studiums an einer Fachhochschule für (öffentliche) Verwaltung sind Sie bereits Beamter/-in auf Widerruf und erhalten Anwärterbezüge (siehe dazu Öffentlicher Dienst).