Drucken Versenden bei Facebook empfehlen bei Twitter empfehlen bei MySpace empfehlen
Praktika vor Studienbeginn

Für etliche Fächer muss ein Praktikum vor Studienbeginn absolviert werden. Insbesondere an Fachhochschulen wird meist vor der Aufnahme des Studiums ein sogenanntes Vorpraktikum von eineinhalb bis zwölf Monaten Dauer verlangt.

Eine einschlägige fachpraktische Ausbildung oder entsprechende Tätigkeiten in einem Freiwilligendienst können unter bestimmten Voraussetzungen ganz oder teilweise auf die nachzuweisenden Praktikumszeiten angerechnet werden. Die Dauer des Vorpraktikums ist von Fachrichtung zu Fachrichtung, teilweise auch von Hochschule zu Hochschule verschieden und auch von der schulischen Vorbildung der Studienbewerber/-innen abhängig.

Daher sollten Sie sich frühzeitig bei Ihrer zukünftigen Hochschule über die jeweiligen Bestimmungen informieren – z.B. auch über die Möglichkeit, das Vorpraktikum aus besonderen Gründen nach Studienbeginn in den Semesterferien abzuleisten. Ausnahmeregelungen gibt es ferner für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen.

Freiwilliges Praktikum?

Aber auch wenn kein Praktikum vor Studienbeginn vorgeschrieben ist, kann eine Entscheidung dafür sinnvoll sein, denn so können Sie Ihre Motivation und Eignung für das geplante Studium und die spätere Berufstätigkeit überprüfen. Bei der Suche nach Praktika sind z.B. die Praktikumsämter oder Career Services der Hochschulen behilflich.


Hinweis

Die Bundesagentur für Arbeit bietet in ihrer JOBBÖRSE (www.jobboerse.arbeitsagentur.de) auch die Möglichkeit, nach Praktikumsstellen zu suchen, ebenso die "Praktikumsbörse" auf www.studienwahl.de.